News

„Viele Speditionen tun sich mit der Digitalisierung schwer“

22.04.2020 – emobilitaetblog.de

…Das Thema Digitalisierung sei bei vielen Logistikfirmen immer präsenter, beobachtet Lühmann. Dem Gros sei trotz aller Fortschritte noch nicht klar, wie sich der Markt durch die Kundenanforderung verändert und welchen Einfluss die Digitalisierung dabei hat. […] Er sehe auch eine Überforderung mit der Digitalisierung. Viele wüssten gar nicht, wo sie anfangen sollen. „Speditionen müssen mit ihren Websites noch deutlich kundenorientierter werden und in der Interaktion mit Kunden die Chancen der Digitalisierung nutzen“, betont Lühmann. „Es geht nicht darum, ob Speditionen online mitmachen wollen oder nicht. Sie müssen mitmachen, um nicht …“

Mehr dazu auf emobilitaetblog.de.

„Den Speditionen fehlt gar nicht so viel“

09.03.2020 – DVZ

Auf den Webseiten von Speditionen finden Besucher zwar oft einige Informationen über das Unternehmen wie die angebotenen Leistungen, den Fuhrpark und die Historie. Hinzu kommen geschlossene Kundenportale. Und vielleicht schmückt die Startseite auch noch ein schönes Foto aus der Welt des Transports. Einen Transport allerdings kann man dort nur selten buchen.

Der entscheidende Unterschied zu den digitalen Speditionen am Markt: Das Start-up verfolgt einen kooperativen Ansatz und unterstützt Speditionen bei …

Mehr dazu hier und auf dvz.de.

Unser Gründer & CEO wird ehrenamtlicher Sprecher der BVL im Netzwerk Young Professionals Südbayern

04.03.2020 – BVL LOG.Letter

Unser Gründer & CEO, Leif-Hermann Lühmann, ist seit Dezember 2019 ehrenamtlicher Sprecher der Bundesvereinigung Logistik e.V. (BVL) im Netzwerk Young Professionals in der Region Südbayern/München. Im BVL LOG.Letter stellt er sich den Fragen der Redaktion. Er erläutert was ihn motiviert sich ehrenamtlich für die BVL zu engagieren und zeigt welche Themen die Young Professionals aktuell beschäftigen. Darüber hinaus erklärt er wie frachtklub die Digitalisierung bei Logistikern vorantreibt.

Das ganze Interview gibt es hier.

frachtklub gewinnt 3. Platz bei VR-Award

06.02.2020 – München

Das LogTech-Start-up frachtklub (www.frachtklub.com) gewinnt mit seinem innovativen Onlineshop für Speditionen den 3. Platz bei den VR-Awards der VerkehrsRundschau. Das Start-up wurde im Rahmen der VerkehrsRunschau-Gala am 06. Februar 2020 im Bayerischen Hof wurde für seine Kooperation mit der Osnabrücker Spedition Koch International (www.koch-international.de) in der Kategorie „Digitalisierung: Kooperation“ ausgezeichnet.

Mehr dazu in der aktuellen Ausgabe 07/2020 der VerkehrsRundschau und auf VerkehrsRundschau.de.

frachtklub im DVZ-Brief

06.02.2020 – DVZ-Brief

Das Start-up Frachtklub, das einen Onlineshop für Speditionen entwickelt hat, arbeitet an weiteren Services. Noch im Februar werde eine CO2-Kompensation für Transporte in die Lösung integriert, kündigte Gründer und CEO Leif-Hermann Lühmann gegenüber dem DVZ-Brief an. Jedes Logistikunternehmen, das mit Frachtklub zusammenarbeite, müsse diese Zusatzleistung seinen Kunden künftig optional anbieten. Jeder, der einen Transport buche, erhalte damit die Möglichkeit, in Ausgleichsprojekte zu investieren. Das Geld gehe …

Mehr dazu auf DVZ.de.

frachtklub im 4. Batch von startport

17.01.2020 – startport

Frachtklub ist im 4. Batch von startport, dem Startup-Accelerator für die Logistik und Supply Chain powered by duisport:

„Jetzt geht’s los! Wir stellen euch unsere Startups aus dem neuen Batch4 vor. Das Onboarding hat uns auf jeden Fall schon eine Menge Spaß gemacht. Willkommen @frachtklub …“

#startups #logistik #supplychain #logistikaccelerator

Mehr dazu auf Twitter und der startport Website.

frachtklub wins first TUMfast Start-up Pitch

29.11.2019 – Technische Universität München

Logistics and tech start-up Frachtklub has won the first TUMfast Start-up Pitch. The start-up presented its business concept to the three-member jury, consisting of entrepreneur Carsten Maschmeyer, Professor Gunther Friedl and tech entrepreneur Alexander Springer, at the TUM School of Management Faculty Day.

"Online-affine Kunden abfischen"

18.10.2019 – VerkehrsRundschau 42/2019

Online gehen, Transportanfrage stellen und sofort buchen…vielerorts in der Branche geht es allerdings noch manuell zu.

Das Start-up Frachtklub will Speditionen mit einem White-Label-Onlineshop den unkomplizierten Einstieg in die Digitalisierung ermöglichen. Eine der Speditionen, die mithilfe der Plattform Tagespreisanfragen, Angebotskalkulation und Buchung komplett online abwickelt, ist Koch International aus Osnabrück: „Die meisten Online-Anfragen kommen von Kunden, die wir noch gar nicht kannten.“

frachtklub beim Zukunftskongress Logistik in Dortmund, 37. Dortmunder Gespräche

17./18.09.2019 – Zukunftskongress Logistik, Dortmund

​Führende Vertreter aus Wissenschaft und Wirtschaft aus ganz Deutschland treffen sich seit mehr als 35 Jahren auf dem Zukunftskongress Logistik in Dortmund. Dieses Jahr unter dem Thema „Silicon Economy – Künstliche Intelligenz als Treiber neuer Geschäftsmodelle“.

Digital Logistics Award: Jury wählt acht Start-ups für Pitchsession aus

04.09.2019 – Digital Hub Logistics, DVZ

Acht innovative Start-ups aus ganz Deutschland sowie Südafrika haben es in das Finale des Digital Logistics Awards geschafft. Ihre Plattformen und Produkte können die Gründer nun in wenigen Tagen den mehr als 500 Teilnehmern des Zukunftskongresses Logistik – 37. Dortmunder Gespräche, der am 17. und 18 September 2019 stattfindet, präsentieren.

Menü schließen